Persönliche Schutzausrüstung

Die persönliche Schutzausrüstung besteht aus folgenden Bestandteilen:

  • Feuerwehrhelm mit Nackenschutz (nach DIN EN 443)
  • Feuerwehrjacke "Bayern 2000" (nach DIN EN 531)
  • Feuerwehrhose "Bayern 2000" (nach DIN EN 531)
  • Feuerwehrschutzhandschuhe (nach DIN EN 388)
  • Feuerwehrstiefel mit Stahlkappen (nach DIN EN 15090)


Die persönliche Schutzausrüstung ist von jedem Feuerwehrangehörigen bei jedem Einsatz und jeder Übung zu tragen.
Zusätzlich gibt es noch spezielle persönliche Schutzausrüstungsgegenstände: Feuerwehrsicherheitsgurt mit Beil, Feuerwehrleine mit Tragbeutel oder Warnweste.