Ausbildung

Unsere Ausbildung

Moderne Feuerwehren sind Rundum-Dienstleister in allen Notlagen. Eine gut ausgebildete Mannschaft ist daher notwendiger denn je, um für die Herausforderungen, die heute und in Zukunft an eine Feuerwehr gestellt werden, gewappnet zu sein.
Die Ausbildung bei den bayerischen Feuerwehren besteht aus mehreren aufeinander aufbauenden Ausbildungsstufen:

Modulare Truppausbildung (MTA)

Die modulare Truppausbildung ersetzt die Truppausbildung (Truppmann TM 1, Truppmann TM 2 und Truppführer TF). Grundlage für die MTA ist die FwDV 2.

Die Ziele der Neukonzeption:
... orientiert sich an der tatsächlichen Ausstattung.
... endet für alle mit der Truppführer-Qualifikation.
... beinhaltet die Sprechfunker-Qualifikation.
... ermöglicht ab dem 16. Lebensjahr Einsätez nach Art. 7 BayFwG.
... ist handlungsorientiert, vermittelt praktische und einsatzrelevante Inhalte.

Ausführliche Infos gibt es als PDF-Datei des StMI in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Feuerwehrenschulen Geretsried, Regensburg und Würzburg und des Landesfeuerwehrverbandes Bayern e. V.

 

Atemschutzgeräteträger

Atemgifte zählen zu den häufigsten Gefahren im Feuerwehreinsatz. Bei Bränden werden häufig hochgiftige Brandgase freigesetzt, aber auch bei Einsätzen mit Gefahrgut ist Atemschutz unumgänglich. Die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger erfordert körperliche Fitness und psychische Belastbarkeit. In 24 Ausbildungseinheiten werden die Teilnehmer dieses Lehrgangs auf ihre Aufgaben vorbereitet.

 

Gruppenführer und Zugführer

Gruppen- und Zugführer sind die Führungskräfte der Feuerwehr. Sie erkunden die Lage an der Einsatzstelle, verteilen die Aufgaben an die Mannschaft und überwachen den Einsatz. Die dafür notwendigen Lehrgänge werden an den staatlichen Feuerwehrschulen angeboten.

 

Maschinist für Feuerwehrfahrzeuge

Maschinisten bewegen nicht nur das Feuerwehrfahrzeug mit Blaulicht und Martinshorn zur Einsatzstelle, sie bedienen auch die mitgeführten technischen Aggregate wie Feuerlöschpumpe oder Stromerzeuger. Verantwortungsbewusstsein und technisches Geschick werden besonders von Maschinisten gefordert.

 

Feuerwehrsanitäter

Die Rettung von Menschenleben ist die wichtigste Aufgabe jeder Hilfsorganisation. Feuerwehrsanitäter haben eine Ausbildung, die über die in der Truppmannausbildung erworbenen Erste-Hilfe-Kenntnisse hinausgeht und speziell auf den "Feuerwehrbedarf" zugeschnitten ist. Besonderes Augenmerk liegt auf der engen Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst.

 

Weitere Lehrgänge

An den staatlichen Feuerwehrschulen in Regensburg, Würzburg und Geretsried werden weitere umfangreiche Lehrgänge angeboten. Nähere Infos dazu erhalten Sie auf der Internetseite der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg.